Stellenausschreibung: Honorarkraft für die Öffentlichkeitsarbeit von RDL gesucht

Honorarkraft für die Öffentlichkeitsarbeit von RDL gesucht

Liebe FreundInnen, KollegInnen, Bekannte und Bekannte von Bekannten,

wir haben ab frühestens 15.03. / spätestens 01.04.2018 eine Honorarstelle im Umfang von durchschnittlich 25 Wochenstunden anzubieten und freuen uns auf eine neue Kollegin oder einen neuen Kollegen.

Wir suchen eine Person, die für unser nicht-kommerzielles freies Radio die Öffentlichkeitsarbeit (ÖA) übernimmt. Alternativ kann sich auch ein Team von zwei Personen auf die Stelle bewerben, allerdings sollte davon eine Person anteilig mindestens 17 Wochenstunden investieren.

Unser langjähriger ÖA Andreas Reimann wechselt in die Geschäftsführung und wird Teil der Betriebsgruppe bleiben. Die Betriebsgruppe (acht hauptamtliche RadiomitarbeiterInnen) trifft sich wöchentlich zum Austausch und für Entscheidungen.

 

Wir wünschen uns

  • Kenntnisse in Desktop Publishing (DTP)

  • Leidenschaft für das Projekt „Freies Radio“. (Viel Herz, wenig Geld)

  • Bereitschaft, in einem basisdemokratischen, selbstverwalteten Projekt mit allen Vor- und Nachteilen zu arbeiten.

  • Interesse für die Abläufe eines Rundfunkbetriebs

  • Gestaltungsinteresse an den schwieriger werdenden medienpolitischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen

  • Ideen für die ÖA von RDL

  • Kreativitätspotentiale im Radio erkennen + mobilisieren, in Aktionen + Aktivitäten umsetzen

  • Kommunikationsfreude. Freundliches Auftreten.

     

Schwerpunkte:

  • Erstellung und Layout von Monatsprogramm + ÖA-Materialien

  • Pflege von Kernbereichen der Website (z.B. Programmkalender)

  • allgemeine, stellenübergreifende Tätigkeiten als Teil der Betriebsgruppe

  • Ansprechperson für Anfragen an das Radio. Pressesprecher*in

  • Impulse für ÖA-Kampagnen geben / Koordination von ÖA-Tätigkeiten des Radios

  • Social Media (Twitter/Facebook) betreuen

     

    Außerdem:

  • Kontakt zu politischen/kulturellen Einrichtungen. Networking

  • Radiointerne Kommunikation

  • Fest- und Veranstaltungsorganisation

  • Schreiben von Pressemitteilungen und medienpolitischen Stellungnahmen

 

Wir bieten:

  • ein Honorar von 1.200 € (25 Wochenstunden) (Einheitslohn)

  • eine zweimonatige Einarbeitungsphase (in dieser Zeit ist die Stelle doppelt besetzt)

  • ein charmantes Projekt mit ca. 150-200 ehrenamtlichen oder honorierten RadiomacherInnen

  • ein gutes Team (Betriebsgruppe), das die Verantwortung gemeinsam trägt.

  • einen Schreibtisch im "Großraumbüro" (4 Menschen)

  • viel Trubel, Auseinandersetzungen, Spaß und Überraschungen

 

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen bis zum 28.01.2018

  • bitte per Mail an bg@rdl.de (bg = Betriebsgruppe)

  • Wir hätten gern eine aussagekräftige Bewerbung, aus der Erfahrungen und Motivation erkennbar sind. Und einen Lebenslauf. Zeugnisse nicht wichtig.

  • Gern könnt ihr euch vorab bei Andreas Reimann (0761-30 40 7) über die Stelle oder das Projekt RDL erkundigen. Ihr könnt auch einfach vorbeikommen und mit uns reden.

  • Die Bewerbungen werden von der Betriebsgruppe gelesen. Sie lädt zu Bewerbungsgesprächen ein. Die endgültige Wahl trifft die Redaktionsvollversammlung am 20.02.2018

Termine für Bewerbungsgespräche: 5. und 6. Februar

Die Betriebsgruppe RDL