Sophie Hunger - Halluzinationen

Sophie Hunger - Halluzinationen

Die Sendung ist aufgrund von GEMA-Beschränkungen nur noch 1 Tag 16 Stunden anhörbar.

hunger_jérome witz.png

Lizenz: 
Keine (all rights reserved)
Quelle: 
Jérome Witz

"Halluzinationen" ist das neuste Album der Wahlberlinerin und gebürtigen Schweizerin Sophie Hunger, das sie in den legendären Londoner Abbey Road Studios aufgenommen hat.
"Halluzinationen" kommt mit einem emphatischen deutschen Titel, den Hunger - immer noch im Berliner Stadtteil Kreuzberg ansässig - in der kreativen Abhängigkeit zwischen Einsamkeit und Phantasie wählte. Das Album ist von der nervösen Energie seiner kontinuierlichen Live-Aufnahmetechnik durchdrungen, wobei es innerhalb von zwei Tagen nur sechsmal hintereinander aufgenommen wurde. Es ist ein Ansatz, den Hunger prägnant als "Volles Risiko" bezeichnet.

Im Gespräch mit Eva eruieren sie den schmalen Grat zwischen Phantasie und Wahnsinn, Sehnsucht und Beziehungsunfähigkeit und welche Rolle eine Taube bei all dem spielt.