PolitikAlle zeigen

Tatschmi ihaudi - MEIN Körper!

( · ) Unter dem Wahlspruch „Frauen, wir erobern uns die Nacht zurück“ gingen ab den späten 70er Jahren Frauen in der Walpurgisnacht auf die Straße. In Erinnerung an die Frauen, die als Hexen verfolgt, verbrannt und umgebracht wurden. Sie wollten damit auf die Gewalt gegen Frauen heute aufmerksam machen, auf Vergewaltigungen, häusliche Gewalt und sexuellen Missbrauch.

"Tatschmi ihaudi" ist eine Erfindung...

Flucht aus dem Kosovo: Massenstreik mit den Füßen!

( · ) Als Ende 2014 und Anfang 2015 vermehrt Menschen aus dem Kosovo nach Deutschland kamen, sorgte die Politik für Alarmismus. Der grüne baden-württembergische  Ministerpräsident Kretschmann tat sich mit der Forderung an Angela Merkel hervor, das Personal des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) aufzustocken, um schnelle Asylverfahren - sprich: schnelle Ablehnungen und Abschiebungen - zu...

Verdrängung und Widerstand in Berlin

( · ) Wie viele Lieder gibt es eigentlich über Berlin – über die Clubs, das Gefühl der Stadt und die schönen jungen Menschen? Das ist ein Bild, das der Senat und die Wirtschaft gern von Berlin zeichnen. Jung und hip, arm aber sexy, wie der Ende letzten Jahres zurückgetretene Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit einmal sagte.

In diesem Bild wird aber das eine Drittel der Bevölkerung vergessen, das...

Soziale Kälte. Stadtbau erhöht Mieten, besonders im ärmeren Freiburger Osten, um bis zu 80 Euro im Monat

( · ) Zum 2. Mal innerhalb von 8 Monaten erhöht die Freiburger Stadtbau die Mieten. In 900 Haushalten, in denen über 2.000 Menschen wohnen werden zum 1. Juni die Mieten um bis zu 15 Prozent erhöht.

Wir sprachen mit Ralf Müller, dem Vorsitzenden des Mieterbeirats der Freiburger Stadtbau darüber, wer betroffen ist (z.B. Flächendeckend die FSI Wohnungen im Osten), was die Erhöhung für die Betroffenen...

Anne Wizorek - Das Interview

( · ) Weil ein #Aufschrei nicht reicht

Anne Wizorek gilt als DIE Protagonistin eines modernen Feminismus: das liegt vor allem an ihrer Ausdrucksform, die sich vor allem im www abspielt. Richtig Wellen schlug ihr Name in Verbindung mit dem Hashtags #aufschrei, unter dem vor allem in Deutschland eine Debatte zum Thema Alltagssexismus angestoßen wurde, und der 2013 als erster Hashtag mit dem Grimme Online...

Vergessene Helden - Osmanische Beamte, die sich weigerten gegen die Armenier*innen vorzugehen

( · ) Eine Reihe hoher osmanischer Beamter weigerte sich Befehle zur Deportation der armenischen Minderheit (ca. 20%) auszuführen, weil sie wussten, dass diese Deportation nur ein Ziel haben konnte: den Tod. Sie bezahlten dafür mit dem Verlust ihrer Stellungen und manchmal mit dem Leben.  An ihre Stelle traten andere, die in Sachen Gewalt gegen Minderheiten, bereits erprobt waren und nun Karriere machten...

"Damit sind sie vogelfrei. Solches Pack wie sie gehört an die nächste Wand gestellt." Nazistische Drohungen gegen Flüchtlingssolidarität in Müllheim

( · ) Nicht nur staatliche Organe im grünrot regierten Baden-Württemberg nervt der teilweise erfolgreiche Protest gegen Abschiebemassnahmen.  Nachdem die Nazis von der NPD keine rassistische Progromstimmung  a la Pegida in Müllheim erzeugen konnten, sind Kommandoaktionen wie gegen die Unterkunft in Malterdingen erkennbar angesagt. Doch neonazistisches Gesindel traut sich auch mit Drohungen. Namentlich die...

Der größte Schönheitsfehler am Atomabkommen: Es gibt kein Abkommen

( · ) Die Welt hat erleichtert aufgeatmet, als eine Einigung mit Iran verkündet wurde. Einer der größten Alpträume der internationalen Politik schien sich aufzulösen. Aber warum sagen alle zugleich, die schwierigsten Verhandlungen stünden noch bevor? Gibt es nun ein Abkommen oder nicht? Radio Dreyeckland fragte den Politikwissenschaftler Matthias Küntzel, Experte u. a. für deutsch-iranische Beziehungen...

Fracking in BaWü?

( · ) Vor etwa 2 Wochen wurde ein Gesetzesentwurf vom Kabinett beschlossen, der zwar einige Auflagen vorsieht, Fracking in der Bundesrepublik aber prinzipiell erlaubt.

Wir haben bei Franz Pöter - Experte für Umwelt und Energie beim BUND Baden-Württemberg - nachgefragt, inwiefern Fracking-Vorhaben in Baden-Württemberg davon betroffen sind bzw. durch das Gesetz ermöglicht werden würden.

Ab 21.4. - Der Radiofrühling ist da!

Armut und Verelendung - Griechenland rettet sich von unten. Vortrag und Diskussion am 27. April

Quelle: 

27. April | 20 Uhr | Strandcafé (Grethergelände) Mehr

Neueste Beiträge und News

Spendenkonto

Spendenkonto: Freundeskreis RDL, IBAN: DE04680900000009320202 / BIC: GENODE61FR1 (Kto. 93 20 20 2, Volksbank Freiburg, BLZ 680 900 00)

Oder gleich Mitglied werden: anmeldeformular-freundeskreis.pdf

Der Freundeskreis RDL ist gemeinnützig, Spenden sind steuerlich absetzbar!

 

Newsflash - Focus Europa, MoRa und punkt12

Programmhinweise

MusikVote Vielfalt Europa - Estland

Donnerstag, 23. April 2015 - 22:00

In dieser Ausgabe gehen wir mit dem geographischen Schwerpunkt Estland auf Entdeckungsreise. In vielen estnisch-sprachigen Titeln scheint das Lebensgefühl dieser Region mit seiner Landschaft zwischen Ostseeküste und weiten Flächen mit nordischem Klima durch. So auch bei Mari Pokinen, die sich mit mittlerweile zwei Alben in die Herzen vieler Musikliebhaber ihrer Heimatregion gespielt hat.

Permanent Waves am Sonntag, 26. April, 20 Uhr

Sonntag, 26. April 2015 - 20:00

BACK TO THE ROOTS OF NEW WAVE !

Facts und Platten aus dem April 1975 - mit den Hits der Bay City Rollers und The Sweet, dem ersten US-Hit der Dwight Twilley Band sowie dem Plattendebut der New Yorker Proto-Punk Band The Dictators. Das Album des Monats kommt im April von Dave Edmunds: Seine LP "Subtle As A Flying Mallet" mit neu aufgenommenen Oldies gehört zu den intressantesten Veröffentlichungen der Pub-Rock-Ära.

Programm-Archiv

KulturAlle zeigen

Das Herz der Leopardenkinder - Roman von Wilfried N´Sondé

( · ) Ein junger Mann aus der Pariser Banlieue findet sich auf einer Polizeiwache wieder. Geschlagen,  rassistisch gedemütig. Er weiß nicht mehr, wie er dort hinkam und vor allem warum? In unchronologischen Bruchstücken erinnert er sich an sein Leben in der Banlieue, an seine Ankunft als fünfjähriger aus dem Kongo, an seine Freunde und an Mireille, seine große Liebe. Viel Anklage liegt in den...

Einschlägig bekannt - Krimi von Dominique Manotti

( · ) Ein Politkrimi, der eine Polizeiwache in der Pariser Banlieue zum Schauplatz hat. Schon nach einem Tag im "Heulbüro", so wird die Anzeigen-Aufnahme in der Wache genannt, verliert Sebastian sämtliche Illusionen über die Sinnhaftigkeit seiner Arbeit. Erstens muss die Statistik stimmen (angesichts der Null-Toleranz-Politik unter Innenminister Sarkozy darf es einfach nicht mehr so viele Anzeigen von...

Paradiesische Aussichten - Roman von Faiza Guène

( · ) Die 15-jährige Doria erzählt in diesem Roman im erfrischend frechen Stil von ihrem Leben in der Hochhaussiedlung Cité de Paradis in der Pariser Banlieue. Eine Umgebung, die Jugendlichen eher miese als paradiesische Aussichten bietet. Das Buch wird in Deutschland als Jugendbuch vertrieben, aber Isa Bischoff hält diese literarische Milieustudie auch für Erwachsene erhellend:

Hauptdarsteller Christian Friedel zu seiner Rolle als Georg Elser

( · ) Am 9. April, dem Todestag von Georg Elser, startet Oliver Hirschbiegels neuer Film „Elser“ in den Deutschen Kinos. „Elser“ beleuchtet das Leben des Widerstandskämpfer Georg Elser, welcher bereits zu einem relativ frühen Zeitpunkt, nämlich am 8. November 1939, ein Attentat auf Hitler verübte, welches – wie allgemein bekannt ist – leider mißlang. Dabei legt der Film den Schwerpunkt nicht auf das...

Was Pässe uns sagen

( · ) Die Aktionskunstgruppe Passausstellung zeigt eine Ausstellung rund um das Thema Pässe.
Auf Text- und Bildtafeln, in Toncollagen und mit umgestalteten Pässen wird die Bedeutung dieser Papiere diskutiert. Die Ausstellung findet statt im Rahmen des Theater-Wochenendes "Wer entscheidet, wer hier leben darf?"

Von der Aktionsgruppe ist Winnie Rust im Studio

Dunkle Wolken über Damaskus - Erzählungen von Dima Wannous

( · ) Jeweils eine Person steht im Mittelpunkt der neun Erzählungen. Ein Chauffeur, ein Funktionär, eine Funktionärsgattin, eine Journalistin... Erstaunlich hellsichtig entwirft Dima Wannous ein vielschichtiges Bild vom Vorkriegs-Syrien und von einer Gesellschaft, die durch Angst und Stagnation gekennzeichnet ist. Es scheint gar nicht so einfach zu sein, die zahlreichen Metaphern und Andeutungen den...

MusikAlle zeigen

Danny Griffith von Archive im Musikmagazin

( · ) Archive, das Künstler_innenkollektiv von der Insel war am 21.03.15 in Karlsruhe zu Gast. Eva vom Musikmagazin sprach dort ein paar Takte mit einem der Bandgründer Danny Griffith über ihr 10. Studioalbum "Restriction" und die Frage, warum die schlechten Gefühle in ihrer Musik immer im Vordergrund stehen.

Hairball Remedy im Musikmagazin

( · ) Haiball Remedy sind eine junge Band aus dem S.U.S.I. Umfeld und versprechen nicht nur Abhilfe bei verknäultem Katzenhaar im Magen. Nein, sie bringen auch ihre ganz eigene Mischung aus Klassik, Folk, Jazz, Blues, Bluegrass bis zur Weltmusik auf die Bühne, auf die Straße oder in unserem Fall ins Studio.

Steffi von TUBBE im Musikmagazin

( · ) TUBBE sind Steffi und Klausn, ein Elektroduo aus Berlin, die neben Rotkäppchensekt auf Elektromukke in Moll-Akkorden stehen. Auf dem großartigen Label Audiolith kommt am 13.03.15 ihr Zweitling "Keine Arbeit, lieber tanzen" raus. Unter Anderem eine nicht ganz unkritische Ode an das heutige Berlin.

Demnächst gehen sie auf Tour (auch als Support mit den befreundeten Egotronic), leider, leider nicht...

Radio Dreyeckland abonnieren