Jakarta bleibt tolerant!: Gouverneurswahlen und Blasphemievorwürfe in Jakarta

Gouverneurswahlen und Blasphemievorwürfe in Jakarta

Jokowi_Ahok.JPG

Author: Naval Scene
An election flyer from the campaign of Joko Widodo and Basuki Cahaya Purnama during the 2012 Jakarta gubernatorial election.
Quelle: 
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Jokowi_Ahok.JPG

Am 15. Februar 2017 fand in Jakarta die erste Runde der Gouverneurswahlen statt. Bereits im Vorfeld gab es umfangreiche Proteste seitens islamisch-fundamentalistischer Organisationen, die gegen den Kandidaten und regierenden Gouverneur Ahok mobil gemacht haben. Sie werfen dem Christen und ethnischen Chinesen vor, sich blasphemisch über den Koran geäußert zu haben und streben seine Verurteilung nach dem Blasphemie-Paragraphen an. Trotzdem ist Ahok nun mit den von allen drei Kandidaten meisten Stimmen aus dem ersten Wahlgang hervorgegangen.

Über die politische Stimmung in Jakarta nach den Wahlen haben wir mit dem Politik- und Südostasienwissenschaftler Dr. Patrick Ziegenhain gesprochen.