Barbara Morgenstern - Unschuld und Verwüstung

Barbara Morgenstern - Unschuld und Verwüstung

Einige Inhalte sind aufgrund von GEMA-Beschränkungen leider nicht mehr verfügbar.
„Unschuld und Verwüstung“ heißt das zehntes Studio Album der Hagener Musikerin Barbara Morgenstern, das sie im Rahmen des "Art's Birthday" im E-Werk vorstellte.
Im Grunde geht es auf Albumlänge um ein Weiter-im-Trotzdem, um ein Irgendwie im Weiß-auch-nicht-so-genau, um den Wunsch nach Seelenfrieden – a peace of mind – und auch, wenn es uns immer unmöglicher erscheinen mag, darum, das Falsche endlich einmal richtig zu biegen! Und, ja, wenn es die Welt nicht hergibt, dann müssen die Zustände eben herbeigeträumt werden. Was das Hinüberretten von Traumwahrheiten in die sogenannte Realität angeht, ist Barbara Morgenstern ohnehin eine wahre Meisterin. Eva hat sie vor ihrem Auftritt im E-Werk interviewt.