Ech, Oida auf Deutsch 22.04.2021: Der bulgarischer Schriftsteller Georgi Gospodinov auf dem Insel Usedom

Der bulgarischer Schriftsteller Georgi Gospodinov auf dem Insel Usedom

T2H8ibEg.jpeg

Georgi Gospodinov Foto von Dafinka Stoilova
Lizenz: 
CC Attribution, Non-Commercial, No Derivative Works
Quelle: 
Usedomer Litreraturtage

30:08

Der bulgarischer Schriftsteller Georgi Gospodinov hat den Usedomer Literaturpreis 2021 gewonnen.

Ein Interview und eine Lesung mit Georgi Gospodinov

 

Usedomer Literaturtage fanden am 14-17.4.2021 zum 13. Mal statt. Georgi Gospodinov, Marica Bodrožić, Navid Kermani und Olga Tokarczuk haben auch dort ihre Werke in Präsenz gelesen.

 

Der mit 5.000 Euro dotierte Literaturpreis beinhaltet auch einen vierwöchigen Aufenthalt in den wunderschönen Gegend- Ostseeinsel Usedom, die mit Maxim Gorki, Theodor Fontane und Thomas Mann ihreliterarische Geschichte hat. Die Jury unter dem Vorsitz von Literaturnobelpreisträgerin Olga Tokarczukden hat folgende Begründung ihrer Entscheidung für Georgi Gospodinov  veröffentlicht: 

 „Sein Werk – fragmentarisch, voller Melancholie und Eindringlichkeit – schöpft aus den besten Traditionen mitteleuropäischer Prosa mit ihrem unbändigen Bedürfnis, aufeinanderfolgende Schichten menschlicher Erfahrung aufzudecken. Seine Art zu Schreiben konzentriert sich auf die Sprache als das vollkommenste Werkzeug der Erkenntnis, auf das Flüchtige und Ephemere. Der Autor überschreitet souverän die Grenzen akzeptierter Konventionen und schaff t komplexe, vollständige Erzählungen, die sich nicht bestimmten Genres und Strömungen zuordnen lassen.“

Georgi Gospodinov ist der Autor von „Natürlicher Roman“, und „Physik der Schwermut“, 15 Gedichtbüchern und Theaterstücken, Gewinner mehrerer europäischer Preise. Seine Bücher wurden in mehr als 25 Sprachen übersetzt. Über seinen vorletzten Roman „Physik der Schwermut“ (2020) heißt es im The New Yorker: „Georgis eigentliche Suche in ‚Physik der Schwermut‘ ist es, einen Weg zu finden, mit der Traurigkeit zu leben, sie als Quelle der Empathie und des heilsamen Zögerns zuzulassen…“

Die Sendung wurde von Viktoria Balon und  Melanie Miller vorbereitet. In der Sendung hört ihr auch eine Lesung mit Georgi Gospodinov sowie seine Eindrücke von Usedomer Literaturtagen (14-17.42021)