Erinnern heißt Handeln – antikapitalistischer Block am 1. Mai in Freiburg

Erinnern heißt Handeln – antikapitalistischer Block am 1. Mai in Freiburg

blockklein.jpg

Anti8kapitalistische Mai-Demo
Quelle: 
Homepage ankikapitalistischer Block Freiburg

Der 1. Mai – seit 115 Jahren der Kampftag der ArbeiterInnen in aller Welt und Datum um gegen die Ausbeutung, Zumutungen und Kriege der Kapitalisten zu protestieren.

Der 1. Mai 2015, in zeitlicher Nähe zum 70 Jährigen Jubiläum der Befreiung vom Hitler-Faschismus, ist nach Ansicht der OrganisatorInnen des Antikapitalistischen Blocks auf der traditionellen DGB Demo, auch ein Datum zum Erinnern.

RDL sprach mit einem Aktivisten des Antikapitalistischen Blocks Freiburg über Ziele und Vorhaben für den kommenden 1.Mai.