Goethe 2 Abriss nach über 4 Jahren Leerstand und 2 Räumungen

Goethe 2 Abriss nach über 4 Jahren Leerstand und 2 Räumungen

IMG_5974.JPG

Abriss der Goethestraße 2 mit Angell im Hintergrund
Abriss der Goethestraße 2 mit Angell im Hintergrund
Quelle: 
Radio Dreyeckland

Über vier Jahre nach dem Auszug des Erwerbslosentreffs Goethe 2 des Diakonischen Werks wird der Gebäudekomplex an der Kronenrücke momentan abgerissen. Zwei Mal hatten AktivistInnen im Jahr 2011 versucht das Gebäude zu besetzen und so wenigstens mit einer Zwischennutzung die großzügigen Räumlichkeiten zu nutzen. Beide Male wurde die Besetzung allerdings polizeilich geräumt. Das Hauptgebebäude stammte ursprünglich aus dem Jahr 1868 und wurde vom Theologen und Philosophen Jakob Sengler bewohnt. Der jetzige Eigentümer, die Evangelische Stiftung Pflege Schönau, konnte es offenbar gut mit ihrem christlichen Gewissen vereinbaren, in zentraler Lage, gut nutzbare Räumlichkeiten leerstehen zu lassen. Und das trotz etwa 1400 Haushalten in der städtischen Wohnungs-Notfallkartei, trotz völlig überfüllter Obdachlosenunterkünfte, trotz fehlendem Wohnraum für Flüchtlinge etc. .