Grundeinkommen: „A safety net for life“

Grundeinkommen: „A safety net for life“

Die 8. Internationale Woche des Grundeinkommens vom 14. bis zum 20. September 2015 startete in zwölf Ländern in Europa und Amerika. Grundeinkommensaktivistinnen und -aktivisten machen Aktionen und Veranstaltungen allein in Deutschland finden in verschiedenen Städten 30 Events zum Grundeinkommen statt.

Die Aktionswoche steht dieses Jahr unter dem Motto „Ein Sicherheitsnetz fürs Leben“. Thematisiert werden damit auch die zunehmenden Ängste der Menschen in einer krisenhaften Entwicklung, die durch soziale Unsicherheit und ungewollte Flexibilisierung geprägt ist. „Das Grundeinkommen ist ein Lösungsansatz neben anderen, um Hass und Gewalt, die durch die Unsicherheit hervorgerufen werden, zu verhindern – weil es jedem Menschen bedingungslos die Existenz sichert und gesellschaftliche Teilhabe ermöglicht“, erläutert Ronald Blaschke. Radio Dreyeckland sprach mit ihm.

 

*****************************************************

Die Woche des Grundeinkommens wird von lokalen und regionalen Initiativen selbst organisiert, in der Regel mit geringem Budget. Die jeweiligen nationalen Grundeinkommensnetzwerke, das europäische Netzwerk Unconditional Basic Income Europe (UBIE) und das weltweiten Basic Income Earth Network (BIEN) unterstützen sie dabei durch Informationen und Vernetzung.

Informationen finden sich auf der deutschsprachigen Website www.woche-des-grundeinkommens.eu , weitere Informationen und Interviews mit langjährigen und neuen Aktivistinnen und Aktivisten auf der