Jazz Matinee am Sonntag, den 10.12.2017, 10 Uhr

Jazz Matinee am Sonntag, den 10.12.2017, 10 Uhr

Die Sendung ist aufgrund von GEMA-Beschränkungen nur noch 6 Tage 9 Stunden anhörbar.

Jazz Matinee am Sonntag, den 10.12.2017, 10 Uhr

Liebe Jazzfreundinnen und Jazzfreunde,

heute stellt Ihnen die Jazzredaktion (Michael van Gee / van-gee@net-base.de) neue CDs der Label Enja (Vertrieb Soulfood), Stunt (Vertrieb New Arts International), Le Triton + Label Bleu (Vertrieb L´ autre Distribution), Traumton (Vertrieb Indigo) und Edition Records (Vertrieb Membran) vor. Sie hören Ausschnitte aus den folgenden CDs:

Franco Ambrosetti - Cheers (Enja ENJ-9655 2), Sinne Eeg - Dreams (Stunt STUCD 17112), Aldo Romano - Mélodies En Noir & Blanc (Le Triton TRI-17539), Roberto Negro DaDaDa - Saison 3 (Label Bleu LBLC 6725), Lisbeth Quartett - There Is Only Made (Traumton 4652), (Erika) Stucky - Papito (Traumton 4656), Mario Rom´s Interzone - Truth Is Simple To Consume (Traumton 4650), Laginha / Argüelles / Norbakken - Setembro (Edition EDN 1099) und Gary Husband - A Meeting Of Spirits (Edition EDN 1098).

Außerdem gibt es noch einen Konzerthinweis, den Sie beachten sollten: Am Sonntag, den 17.12.2017, tritt um 20 Uhr im Jazzhaus Freiburg das Cécile Verny Quartett auf und präsentiert das jährliche Weihnachtskonzert. Das Konzert steht unter dem Motto: Pure Lust am Groove und gewaltiges Stimmvolumen! Das ist es, wofür das Cécile Verny Quartet steht: energiegeladene Songs, die das Publikum mitreißen, zärtliche Balladen, die den Hörer berühren, Texte und Geschichten mitten aus dem Leben, die ins Nachdenken bringen und eine Sängerin, die pure Lust am Groove hat und mit ihrem gewaltigem Stimmvolumen ihr Publikum begeistert. Wie in jedem Jahr spielt das Cécile Verny Quartet am vierten Advent im Freiburger Jazzhaus zuerst ein etwas kürzeres Nachmittags-Konzert, abends dann ein reguläres Konzert mit der üblichen Konzertlänge. Es werden neben den Hits der Band auch einige neue Songs zu hören sein, die bisher noch kein Publikum zu hören bekam. Man darf gespannt sein und sollte wie immer frühzeitig Karten reservieren. Besetzung: Cécile Verny voc, keyboard, Bernd Heitzler basses, backingvocal, Andreas Erchinger piano & keyboard, backingvocal und Lars Binder drums & percussion, backingvocal.