Langsam unterwegs Richtung Osten

Langsam unterwegs Richtung Osten

Einige Inhalte sind aufgrund von GEMA-Beschränkungen leider nicht mehr verfügbar.

RadioEch-dz14.jpg

An der kirgisisch-chinesischen Grenze
Quelle: 
Andreas Lörcher

Von Freiburg bis an die chinesische Grenze sind sie gereist in einem alten Bus. Langsam und ohne festen Plan, nur mit dem Ziel, Landschaften zu erkunden und Menschen zu begegnen.

Andreas Lörcher (Fotograf) und Melanie Heusel (Lektorin) sind zu Gast bei Radio Ech, berichten von ihrem zehnmonatigen Ausflug und geben Impressionen: vom Athen unter der europäischen Sparknute, aus dem wilden Kurdistan, dem Kaukasus im Umbruch, erzählen von lässigen Kasachen ebenso wie von feierlustigen Tadschiken. Wilde Bergregionen, Steppe und immer wieder Meer.