Studi-Vertreterin zum Eckpunktepapier der Bafoeg-Novelle 2019: "Mehr als ein Schluck ist es nicht"

"Mehr als ein Schluck ist es nicht"

Euro_coins_in_wallet.jpg

Euromünzen in Geldbörse
Mit der Bafög-Novelle gibt es mehr Geld für Studis - aber reicht's?
Quelle: 
Santeri Viinamäki [CC BY-SA 4.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)]

Am 13. November wurde das neue Eckpunktepapier zur Bafoeg Novelle 2019 herausgegeben. Geplant ist unter anderem eine gestaffelte Anhebung von Höchstsätzen und Freibeträgen sowie die Erhöhung der Mietkostenpauschale. Dieser Plan ist zu begrüssen, so der Tenor aus der Studierendenvertretung, aber mehr als eine Anpassung an gestiegene Lebenshaltungskosten sei die Novelle nicht - und darum nicht genug um mehr Menschen das Studium zu ermöglichen und zu erleichtern.

Im Interview ist Isa vom freien zusammenschluss von student*innenschaften (fzs) e.V.