MARION DIETERLE & FLORIAN PATSCHOVSKY tanzen sich durch die zweier Beziehung: BEFORE MORNING im E-Werk am Do/Fr/Sa

BEFORE MORNING im E-Werk am Do/Fr/Sa

181_BeforeMorning_kl©MEYER_ORIGINALS.jpg

Before Morning
Before Morning
Quelle: 
eyssel



Freiburg Premiere wird morgen 28.09/ übermorgen 29.09/ am Samstag 30.09 um 20:30 Uhr im E-Werk sein. Ein Mann und eine Frau – Florian Patschovsky und Marion Dieterle – in einer Choreografie über körperliche  Nähe, den Wunsch sich zu sehen, einen gescheiterten Versuch mit der Einsamkeit fertig zu werden, über  sie und ihn, die Sehnsucht, Intimität herzustellen und die Angst, diese zu verfehlen
Welche Auswirkungen hat unser heutiger Lebensstil auf unser alltägliches Intimleben? Wir sind hin- und  hergerissen zwischen dem Verlangen nach Zuneigung und unserem Streben nach Unabhängigkeit und persönlicher Entwicklung. Wie lieben wir »richtig« und welche gesellschaftliche, politische, ökonomische und psychologische Funktion haben intime Beziehungen heute? In BEFORE MORNING übersetzen Marion Dieterle und Florian Patschovsky diese widerstrebenden Kräfte in Bewegung und untersuchen, wie Körper in einem intimen Raum interagieren.  Das Stück ist in Zusammenarbeit mit der israelischen Choreografin Reut Shemesh