"Entschieden für Frieden und gegen rechte Hetze!": Ostermarsch 2019 in Müllheim

Ostermarsch 2019 in Müllheim

OMF8.jpg

Ostermarsch in Müllheim
Quelle: 
http://www.friedensrat.org/
Wir dokumentieren einen Aufruf zum Ostermarch: "Jede Kanone, die gebaut wird, jedes Kriegsschiff, das vom Stapel gelassen wird, jede abgefeuerte Rakete bedeutet letztlich einen Diebstahl an denen, die hungern und nichts zu essen bekommen, denen, die frieren und keine Kleidung haben. Eine Welt unter Waffen verpulvert nicht nur Geld allein. Sie verpulvert auch den Schweiß ihrer Arbeiter, den Geist ihrer Wissenschaftler und die Hoffnung ihrer Kinder." (Dwight D. Eisenhower)
Deshalb wendet sich auch die Mehrheit der Bevölkerung in Deutschland gegen neue Kriege, gegen weitere Militarisierung der Politik und immer höhere Militärausgaben. Denn was für Kriege ausgegeben wird, fehlt für den Frieden.
Zwar leben wir heute in Deutschland in Frieden. Aber Deutschland selbst setzt 3100 Soldaten seiner Armee in 14 Auslandeinsätzen ein, die größten Kontingente führen Kriege in Afghanistan und Mali.
Doch es sei an der Zeit, sich modernen Konfliklösungen zuzuwenden, die ohne wechselseitiges Töten auskommen, heißt es im Aufruf des Friedensrats Markgräflerland zum diesjährigen Ostermarsch in Müllheim. Dafür müssten die unermesslichen Mittel, die für Kriege verschwendet werden, eingesetzt werden für die  die Beseitigung der Kriegsursachen: Soziale Ungleichheit, politisches Unvermögen sowie kulturelle und religiöse Unterdrückung, Profitgier und Korruption.  
Der Friedensrat Markgräflerland und der DGB Markgräflerland laden die Bürgerinnen und Bürger der Regio ein, sich am Ostermarsch 2019  in Müllheim zu beteiligen und einzutreten für Frieden und Menschlichkeit und gegen rechte Hetze. Ostermarsch 2019 in Müllheim:
"Entschieden für Frieden und gegen rechte Hetze!"
Ostermontag 22. April 2019 – 14.00 Uhr
Robert-Schuman Kaserne Müllheim