Separatismus, Nationalismus, Faschismus - Auswirkungen der Finanzkrise in Katalonien

Separatismus, Nationalismus, Faschismus - Auswirkungen der Finanzkrise in Katalonien

Marius Samsó ist noch keine 30, seines Zeichens Biologe mit Schwerpunkt ökologische Landwirtschaft, hat einen Doppelabschluß und spricht fünf Sprachen. Marius ist gebürtiger Katalane, er lebt aber seit kurzem wie viele junge Leute in Brüssel. Mit RDL sprach er über seine Beweggründe fürs Auswandern, den wachsenden Separatismus in Katalonien und die positive Seite der Krise.

Update. Ein weiteres Beispiel des mehr und mehr faschistoiden und zensorischen Charakters der spanischen Obrigkeit sorgt für einen Aufschrei in der Presse: Nun soll die Verbreitung von Bildern prügelnder Polizisten verboten werden. (Siehe auch Focus Europa Nachrichten vom 19.10.12)

Em Português: