Welt-Polio-Tag am 28. Oktober: Poliomyelitis noch nicht ausgerottet

Welt-Polio-Tag am 28. Oktober: Poliomyelitis noch nicht ausgerottet

Anläßlich des Welt-Polio-Tages sprach Focus-Redakteurin Viktoria mit Dr. Lecia Feszczak, der Verantwortlichen für die Gesundheitsprogramme bei der Nichtregierungsorganisation "Ärzte der Welt".
Der jährliche Welt-Poliotag gründet sich auf den Geburtstag des amerikanischen Bakteriologen Jonas Salk, den Entdecker des Polio-Impfstoffes.

Die Region Europa und westliches Zentralasien verlieren vermutlich wieder das Zertifikat "Frei von Kinderlähmung" der Weltgesundheitsorganisation (WHO), denn im März diesen Jahres sind rund 640 Fälle von Polio in Tadschikistan aufgetreten, meldete die europäische WHO-Zertifizierungskommission für Polioerkrankungen.

Und auch in den russischen Städten Moskau und St. Petersburg wurden acht neue Fälle von Kinderlähmung registriert. Eigentlich hatte die WHO die Region Europa im Jahr 2002 als frei von Poliomyelitis erklärt.