Gespräch mit dem Künstler Christian Manss über seine Ausstellung "Ostexot": "Wenn eines meiner Werke fertig ist, bin ich für einen kurzen Moment sehr glücklich"

"Wenn eines meiner Werke fertig ist, bin ich für einen kurzen Moment sehr glücklich"

Christian Manss gestaltet seine Bilder mit Kleber, Schere, Fotos und Pinsel und macht daraus Collagen. Auf vielen sind Gebäude zu erkennen, die durch mehrere Farbschichten der Wirklichkeit entrückt sind.

Christian Manss ist ein Künstler aus Dresden. Am Samstag wurde in der Hilda 5 seine Ausstellung mit dem Titel „Ostexot“ eröffnet.

Zuerst fragte ihn Isabel, was ein "Ostexot" ist.

 

Die Ausstellung ist bis zum 25. April im Kulturaggregat in der Hilda 5 (Hildastraße 5 in der Wiehre) zu sehen.

p { margin-bottom: 0.25cm; direction: ltr; color: rgb(0, 0, 10); line-height: 120%; text-align: left; }p.western { font-family: "Calibri", serif; font-size: 11pt; }p.cjk { font-family: "Calibri"; font-size: 11pt; }p.ctl { font-size: 11pt; }