35 Millimeter, Mittwoch 4. Februar um 20 Uhr

35 Millimeter, Mittwoch 4. Februar um 20 Uhr

aufruhr.jpg

aufruhr
aufruhr
Lizenz: 
Keine (all rights reserved)

Bereits in seinem letzten Film Zodiac hatte
Fincher einen bewundernswert ruhigen und konzentrierten Erzählfluss
gefunden, wobei die Geschichte über einen nie ermittelten Serienkiller
vergleichsweise kühl inszeniert war. Nun also Gemütskino - genauso
konzentriert, dicht und doppelbödig wie die anderen Fincher-Filme?


Brad Pitt spielt Benjamin Button - wobei über weite Strecken eher so
eine Art digitaler Pitt-Klon agiert. Buttons Leben verläuft zeitlich
down under, ein Leben gegen den Strom des Alterns - oder ist es nur
eine andere Variante davon? Mehr dazu im filmischen Quartett mit Alex, Andreas, Birgit und Phillip.

Quartett Anhören (13.51)


Zeiten des Aufruhrs
 

Die 50er Jahre gelten heute als ein Alptraum an Spießigkeit. Und das
nicht nur im Lebensstil, sondern gerade auch im Hinblick auf die
Geschlechterrollen.
'Zeiten des Aufruhrs' ist der neue Film von Sam Mendes, der
bereits in 'American Beauty' den amerikanischen Traum vom Familienglück
auseinandergenommen hatte. Ein Ehepaar will einen Neuanfang in Paris
wagen, macht große Pläne das Leben zu ändern - und endet in einer
Katastrophe.Irritierend gut: Das Titanic-Poster-Paar Winslet und Di Caprio! Besprechung von Andreas.

Beitrag anhören (8.18)

"In the Shadow of no Towers" 

Art Spiegelmans Comicserie als künstlerische Reaktion auf 9/11

8053381
8053381
Interview
mit Alexander Sancho-Rauschel über seinen Vortrag am Montag 9. Februar
20 Uhr c.t. im Hörsaal 1199, KG I der Universität

Als in New York lebender Künstler hatte
Spiegelman die Anschläge vom 11. September 2001 unmittelbar selbst
erlebt und sowohl diese Eindrücke als auch die unkritischen Reaktionen
der amerikanischen Medien in einer Comicserie verarbeitet. „Die Zeit“
hatte diese unter dem Titel „Im Schatten keiner Türme“ in Fortsetzungen
veröffentlicht. Der Vortrag mit Bildbeispielen wird diesen
unkonventionellen Künstler vorstellen, der unermüdlich eine kritische
Gegenöffentlichkeit während der Bush-Ära einforderte. Dabei wird
Spiegelmans Verarbeitung politischer Ereignisse auch mit anderen,
oftmals sehr patriotischen US-Comics verglichen (Superhelden, Captain
America, Spider-Man am Ground Zero), aber auch amerikanischen
Alternative- und Independent-Comics gegenübergestellt. Interview von Andreas mit Alex.

Interview Anhören (4.28)

Filmfest in Rotterdam

Neben den großen Festivals in Cannes, Venedig, Berlin und Locarno bemüht sich das Rotterdamer Festival vor allem um innovative, ja 'bedrohte' (O-Ton Festival) Filme. Im Wettbewerb sind nur Erst- oder Zweitwerke zu sehe. Eines der experimentierfreudigsten Festivals überhaupt. Bericht von Henriette.

Bericht Anhören (6.48)

Ferner: 

Hinweise zu Filmen im Kommunalen Kino: Seaview - Reihe zu Derek Jarman