60 Jahre NEIN - Der Bus von Rosa Parks

60 Jahre NEIN - Der Bus von Rosa Parks

Einige Inhalte sind aufgrund von GEMA-Beschränkungen leider nicht mehr verfügbar.

Rosa Parks_Holbeinpferdchen_quer_2015.jpg

Freiburger Holbeinpferdchen mit Rosa Parks Stencil und Sprechblase: No!
Rosa Parks' "No!" hatte am 1. Dezember 2015 60. Jubiläum
Quelle: 
Jenny Warnecke
  Am 1. Dezember 1955 weigerte sich Rosa Parks in einem Bus in Montgomery in Alabama aufzustehen, um einem weißen Mann Platz zu machen. Sie wurde von der Polizei abgeführt. Aus Solidarität kam es zu einem Streik, der mit breiter Unterstützung des damals noch unbekannten Martin Luther King zu einem Bus-Boykott führte, der ein Jahr andauerte. Bis die Rassendiskriminierung in öffentlichen Verkehrsmitteln 1956 per Gesetz aufgehoben wurde. Damit wurde die einfache Schneiderin zur Vorkämpferin der Rechte von Schwarzen. Zu diesem Anlass gibt es auf Ambossquietschen eine Sendung voller musikalischer Reminiszenzen an Rosa Parks. Die Theater-AG der Karoline Kasper-Schule probt ein Stück mit dem Titel “Der Bus von Rosa Parks” - dazu wird es einen Bericht geben.
  Das Schulprojekt "Der Bus von Rosa Parks" wird