Respect Words: "An allem sind die Juden Schuld" – ein Feature über Verschwörungstheorien und Antisemitismus

"An allem sind die Juden Schuld" – ein Feature über Verschwörungstheorien und Antisemitismus

Verschwörungstheorien Katrin.jpg

Illuminati auf der Dollarnote? Oder: Die jüdische Weltverschwörung

 

Absurde Verschwörungstheorien sind weit verbreitet - und fast immer mit antisemitischem Denken verbunden. Von der mittelalterlichen Erzählung der „Brunnenvergifer" über die „Protokolle der Weisen von Zion" bis hin zu den Anschlägen des 11. September: Die Juden sind dran schuld!
Warum glauben Menschen trotz aller wissenschaftlichen Gegenbeweise an Verschwörungen? Welche historischen Narrative werden dabei aufgegriffen? Und wie kann man Verschwörungsideologien entgegen treten?
Im Interview kommen der Politologe Florian Eisheuer, ehemals Doktorand am Zentrum für Antisemitismusforschung, die Historikerin Fransika Krah und Ludger Tebartz von Elst, Professor für Psychiatrie an der Uniklinik Freiburg zu Wort. Musik u.a.: Katja Ebstein: "An allem sind die Juden Schuld" (Original von Friedrich Hollaender, 1931)