Südnordfunk #66: Chile ist aufgewacht - über die aktuellen Proteste

Chile ist aufgewacht - über die aktuellen Proteste

Bus Chile.jpg

Die Massenproteste in Chile begannen mit einer Fahrpreiserhöhung - inzwischen geht es um das große Ganze.

Unter dem Slogan „Chile ist aufgewacht“ gehen in Santiago und anderen großen Städten Chiles rund eine Million Menschen gegen die Politik der Regierung Sebastián Piñeras auf die Straße. Diese antwortet mit Repression und versucht durch minimale soziale Reformen zu befrieden. Der Südnordfunk betrachtet die Hintergründe und den Charakter der Proteste.