Abgewendete "Spitalfusion" in Basel: "Die Bevölkerung hat diese Privatisierungstendenzen satt!"

"Die Bevölkerung hat diese Privatisierungstendenzen satt!"

7862758824_9294d39970_b.jpg

Wird keine Aktiengesellschaft werden: das Universitätsspital Basel
Quelle: 
Patrik Tschudin - Creative Commons Licence BY 2.0

In Krankenhäusern geht es oft um Leben und Tod. Trotzdem ist es vielerorts möglich, Krankenhäuser dem Markt zu überlassen und mit ihnen Profit zu machen.

Am vergangenen Sonntag, den 10. Februar, stimmten die Basler*innen über eine Fusion der Krankenhäuser der Kantone Basel-Land und Basel-Stadt ab, die so gennannte Spitalfusion. Wäre dieser Vorschlag angenommen worden, dann wären die Krankenhäuser in Basel-Stadt in eine Aktiengesellschaft umgewandelt worden. Basel lehnte diesen Vorschlag ab.

Doch auch nach dem „Nein“ der Basler*innen stehen Entlassungen in den Krankenhäusern bevor. Wir haben mit Toya Krummenacher gesprochen, der Präsidentin des Basler Gewerkschaftsbunds.