Wie der Widerstand wirklich war: Eine Privatsache - Roman von Beppe Fenoglio

Eine Privatsache - Roman von Beppe Fenoglio

Der junge Partisan Milton will seinen Freund Gorgio zur Rede stellen. Er soll mit Miltons Angebetenen Fulvia angebändelt haben. Aber Gorgio wurde von den Faschisten gefangen genommen. Milton macht sich auf den wahnwitzigen Weg der Gefangenenbefreiung. Beppe Fenoglio hat mit "Eine Privatsache" einen zutiefst humanistischen Roman geschrieben, der sich jedem Heldenmythos verweigert. Er beschäftigt sich mit der Verrohung, die jeder Krieg mit sich bringt aber auch mit der mutigen Unterstützung durch Frauen aus der italienischen Bevölkerung. Großartig geschrieben, sehr lesenswert, findet Birgit Huber: