Europe on Air: Auslagerung der EU-Grenzen

Europe on Air: Auslagerung der EU-Grenzen

frontex_flickr.jpg

Frontex
Quelle: 
Flickr / Rock Cohen

Als im Sommer 2013 Hunderte Flüchtlinge vor Lampedusa ertranken, stand für kurze Zeit die Grenzpolitik der EU in der öffentlichen Kritik. Die EU arbeitet jedoch mit Macht daran, solche Bilder künftig zu verhindern.

Doch mit den milliardenschweren Programmen werden kaum die Fluchtursachen bekämpft oder bessere Bedingungen für Flüchtlinge geschaffen. Millionenzuschüsse für den Diktator Gaddafi, Rückübernahmeabkommen mit der Türkei oder Schnellboote für Mauretanien alles dient vor allem einem Zweck: Das Leiden und Sterben von Flüchtlingen möglichst weit von der EU entfernt zu halten.

Wie die EU ihre Grenzen in die Nachbarländer verlagert, ist Thema des Features von Niels Wätzel.