Interview mit Tobias Gralke zum Stück "Soldaten": "Für Recht und Freiheit"?

"Für Recht und Freiheit"?

Tobias Gralke Studio.jpg

Portrait von Tobias Gralke mit schwarzer Mütze und schwarzem Pullover vor einem Kassettenregal
Tobias Gralke inszeniert das Stück "Soldaten"
Quelle: 
Foto: Emanuel Löffler

Im Rahmen der Reihe "Europäisches Hinterzimmer" führt das Theater Freiburg in der Kammerbühne Tobias Gralkes Stück "Soldaten" am Samstag und am Sonntag auf. Das Stück ist ein interaktives Gesellschaftsspiel, das das Publikum in die Situation von Soldat*innen der Bundeswehr versetzen soll. Den Rolleneinstieg gestalten Gralke und die Grupper der Veranstalter*innen über Interviews, die der Regisseur mit Soldat*innen im Vorfeld geführt hat. Ziel des Stücks soll eine Verständigung zwischen Soldat*innen und Nicht-Soldat*innen in Bezug auf die Aufgaben und die Legitimation des Militärs sein.

Tobias Gralke (*1991) ist mehrfach ausgezeichneter Poetry Slammer und bietet Workshops zu Spoken Word und Kreativem Schreiben an. Das interaktive Stück "Soldaten" wird am Samstag den 11.02. und am Sonntag den 12.02. um jeweils 20:00 aufgeführt (Kammerbühne).