Rezension der neuen DVD-/BR-Box: Federico Fellini auf einen Blick

Federico Fellini auf einen Blick

Roma

Kulisse aus Fellinis 'Roma' in den Cinecittá-Studios, Rom
Quelle: 
jl

Federico Fellini gilt als einer der wichtigsten Autorenfilmer der europäischen Filmgeschichte. Die Liste derer, die er beeinflusst hat und die von ihm abgeschaut haben, liest sich wie das Who-is-who der internationalen Regie-Gilde. Unter den 27 Langfilmen, bei denen Fellini Regie führte, finden sich viele Klassiker. 15 Oscar-Nominierungen und 4 gewonnene Trophäen zeugen davon.

Im Arthaus-Verleih ist jetzt eine DVD-/BR-Box mit zehn (bzw. neun in der BR-Edtion) der wichtigsten Fellini-Filme erschienen, teilweise digital restauriert.

Johannes Litschel und Sebastian Petznick aus der 35 Millimeter-Redaktion diskutieren, ob die Filmauswahl gelungen ist und plaudern in diesem Zusammenhang ein wenig über den italienischen Maestro.

Hardfacts zur Box:
Die Müßiggänger (1953)
La Strada (1954)
Die Schwindler (1955)
Die Nächte der Cabiria (1957) - (Nur in der DVD Edition!)
La Dolce Vita (1960)
Achteinhalb (1963)
Fellinis Satyricon (1969)
Fellinis Roma (1972)
Fellinis Casanova (1976)
Fellinis Stadt der Frauen (1980)

Laufzeit ca. 1186 Minuten, inkl. 80-seitigem Booklet

Kosten zwischen ca. 60 € und 75 €.

Infos: http://www.arthaus.de/federico_fellini_edition_