Gegen Beschluss des Europäischen Menschenrechtsgerichtshofs: Bulgarische Regierung will weiter Häuser von Roma abreißen

Gegen Beschluss des Europäischen Menschenrechtsgerichtshofs: Bulgarische Regierung will weiter Häuser von Roma abreißen

640px-GypsyPartof-Filipovtsi.jpg

Roma-Ghetto in Filipovtsi, Sofia
Roma-Ghetto in Filipovtsi, Sofia
Quelle: 
Wikipedia - Autor: Anton Lefterov

Nachdem in dem bulgarischen Dorf Garmen vier Häuser abgerissen wurden, in denen Roma gelebt hatten (RDL berichtete), entschied der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte am Montag in einer Eilverfügung, dass keine weiteren Häuser abgerissen werden dürfen, solange keine Ersatzunterkünfte gesichert sind. Wie reagiert die bulgarische Regierung auf dieses Urteil? Wir fragten nochmals nach bei Violeta Naydenova vom Open Society European Policy Institute, die keine guten Nachrichten vermelden kann. Wir sprachen mit ihr auch über die europäische "Roma-Dekade", die nun zu Ende gegangen ist und deren Ergebnisse zu wünschen übrig lassen.