-Kein Zugang für Zigeuner. Kriminelle Roma in Schulen melden.- Alltägliche Diskriminierung von Roma in Portugal

-Kein Zugang für Zigeuner. Kriminelle Roma in Schulen melden.- Alltägliche Diskriminierung von Roma in Portugal

Roma sind wohl europaweit die diskriminierteste Minderheit. In Deutschland wurden sie Opfer der Nazis, nun schiebt man sie ab, auf dem Balkan werden sie diskriminiert; ihre Siedlungen werden immer wieder platt gemacht. Das trifft auch auf Frankreich und Italien zu. In Griechenland sind sie aktuell immer wieder Angriffen der Nazis z.B. der goldenen Morgenröte ausgesetzt. Jetzt erreichten uns am gestrigen Donnerstag den 20. Dezember auch aus Portugal unglaubliche Meldungen. Wir sprachen mit Ismail Küpeli, Politikwissenschaftler und Aktivist aus Porto über die bekanntgewordene Aufforderung der Polizei RomaSchülerInnen zu melden, den Rausschmiss eines Kunden aus einer Bank, weil der Bankmanager dachte, es handele sich um einen Roma und über den täglichen Alltagsrassismus den Roma in Portugal zu erleiden haben. Was hat das für Hintergründe?

Siehe auch: Blog von Ismail Küpeli