Kicken gegen Rassismus - Selber Spielen statt Millionären dabei zugucken

Kicken gegen Rassismus - Selber Spielen statt Millionären dabei zugucken

120407a.jpg

Quelle: 
linksunten indymedia

Die WM ist vorbei - die Welt konnte Millionären beim Kicken zusehen und nicht nur in Deutschland bekamen nationalistische Tendenzen eine breite Spielwiese. Eine komplett gegensätzliche Spielwiese lieferte das 3. Kicken gegen Rassismus, das vom Offenen Antifa Treffen Freiburg und den Falken-SJD ausgerichtet wurde: Selber rennen, Spasshaben, interkulturelle Begegnung und Miteinander statt gnadenloser Konkurrenz war angesagt. Eine Reportage mit Eindrücken vor Ort