"Mindestens ein grünes Direktmandat" - Grüner Wahlauftakt in Freiburg

"Mindestens ein grünes Direktmandat" - Grüner Wahlauftakt in Freiburg

Wechselstimmung verspüren Sie. Einen Regierungswechsel und einen Politikwechsel und dafür mindestens ein, nach Möglichkeit beide Freiburger Direktmandate. So Edith Sitzmann und Reinhold Pix zum offiziellen grünen Wahlkampfstart in den Freiburger Wahlkreisen. Sicher ist jedenfalls, das aus den Freiburger Wahlkreisen kaum sechs Abgeordnete kommen, zumindest nicht wie bis zum Ende der Legislatur je zwei von CDU,Grünen und SPD. Da steht sowohl der neue Wahlkreiszuschnitt dagegen - im Osten bis in den Landkreis Waldhut - vor allem aber die neue Zuteilungsregel auf die Parteien, die nicht mehr nach erzielter absoluter Stimmenanzahl, sondern nach Prozenten geht. (Insbesondere gefährtdet gilt hier der SPD Bewerber Walter Krögner im Freiburger Osten).
Vier Knackpunkte für jede Regierungsbildung nennen die Freiburger grünen MdLs und Kandidaten für jede Regierungsbildung:
1) Schluss mit Atomlaufzeitverlängerung/ Abschaltung Neckarwestheim und Philippsburg 2) Ausbau der erneuerbaren Energien insbesondere Windkraft - z.B. auf den Schauinsland- durch schnelle Änderung des Landesplanungsrechtes 3. Schnelle Volksabstimmung über finanzielle Landesbeteiligung an S 21 /Tiefbahnhof- bis dahin Baustopp 4. Ermöglichung anderer integrativer Schulfformen nach den Bedürfnissen und Wünschen von Schülern/Eltern und Kommunen.
Im Einzelnen sagten die Kandidaten gegenüber RDL (kmm):
Grüner Wahlauftakt - Edith Sitzmann zu Regierungswechsel
Was sind die Knackpunkte für den Regierungswechsel mit wem.
1:58
Pix im Freiburger Ost Wahlkreis
Pix (Grün) gewinnt, Krögner bleibt drin und Schüle scheidet aus. So plakativ fasst Reinold Pix die Ziele zusammen um auch im Wahlkreis Freiburg Ost der jetzt bis Bonndorf und Breitnau reicht den Regierungswechsel in Stuttgart zu ermöglichen.
4:41
Bürgerrechte und Polizei
Nicht vorne auf der Agenda einer grünen Regierung beteiligung scheinen die Bürgerrechte zu stehn.
Edith Sitzmann äussert sich zu Polizei,Demonstrationsrecht und Sammelwut bei der präventiven, wie geheimdienstlichen Polizeiarbeit.
1:40Download
Wohnungsbau und Wohnungsbauförderung - im Dissenz zur SPD
Während Walter Krögner von der SPD eine Verdoppelung der Wohnbauförderung insbesondere aber eine Umwidmung aller Fördermittel in Priorität auf den Sozialen Wohnungsbau sehen wiil, klehnt Edith Sitzmann die Finazierung dieses Programmes ab geht aber konform mit der Umwidmung der Mittel auf dem Mietwohnungsbau. Schnittmenege aber auch ein Dissens mit der SPD vor dem Hintergrund , dass Baden-Württemberg eindeutig Schlusslicht bei der Wohnbaufördeurng unter den Flächenstaaten ist.
2:52
Kommunalfinanzen und Bildung
WK Freiburg West Abgeordnete Edith Sitzmann zu den KOMMUNALFINANZEN und der Bildung im neuen Landtag.
2:25