Schuldenabbau von links – Es geht schnell, ohne sozialen Abbau und ist sinnvoll! Stadt Madrid als Beispiel

Schuldenabbau von links – Es geht schnell, ohne sozialen Abbau und ist sinnvoll! Stadt Madrid als Beispiel

Manuela_Carmena_Ahora_Madrid_2015_-_20.JPG

Manuela Carmena (vom linken Bündnis Ahora Madrid), Bürgermeisterin von Madrid
Quelle: 
Wikimedia Commons/Ahora Madrid, David Arenal

In der gegenwärtigen Debatte um Staatsschulden in Europa fordern konservative Parteien oft eine Sparpolitik und eine Begrenzung der Neuverschuldung. Linke Parteien wettern gegen diese Austeritätspolitik und fordern Investitionen und keine Kürzungen in Sozialausgaben. Nun hat die linke Mehrheit im Gemeinderat von Madrid aber die Schuldenlast drastisch reduziert (um 20 Prozent innerhalb eines Jahres).

Matthieu sprach mit Ralf Streck, Radio Dreyecklands Spanien-Korrespondent, darüber, wie linkes Schuldenabbau aussieht. Wir haben ihn zunächst gefragt, ob die Mehrheit im Madrider Stadtrat dabei ihr linkes Image verloren hat.


 

Ralf Strecks Artikel zu diesem Thema findet ihr hier.

Am Ende des Interviews gab Ralf Streck einen weiteren Tipp zum Lesen oder Hören zu diesem Thema.