Sientate - ein Sessel auf Reisen

Sientate - ein Sessel auf Reisen

bocho.jpg

Foto: sientate.de
Foto: sientate.de

"Das Einzige", heißt es im Gästebuch, "was sich an dem Projekt beanstanden läßt ist, daß da eine Tilde auf dem e fehlt." Konträre Meinungen dazu allerdings befanden das Projekt für "heile-Welt-Schlonz"; eine "Illusion"; gar für "eine lächerliche Idee": La Silla, ein roter, 32 Kilo schwerer Sessel war auf Reisen in Mittelamerika; von Panama bis Mexiko. Ergebnis der Reise sind Fotoportraits von Menschen. Wie sie auf die Idee kamen und wie sie versuchen, rassistische Stereotypen in der Darstellung von Schwarzen Menschen und People of Color zu vermeiden, erzählt Stefan.

Die Fotoausstellung ist noch bis zum 1. Oktober im Café Corosol in der Ferdinand-Weiß-Straße zu sehen. Danach geht's nach Heidelberg.