Slut und ihr neuestes Werk Alienation

Slut und ihr neuestes Werk Alienation

Slut kommen aus einer Stadt, die neuerdings durch Geiselnahmen in die Schlagzeilen gerät, in der die Kanzlerinnenwagenflotte produziert wird und die sich am Ende auf "Slut" reimt, weswegen die Band sich auch so immer vorstellt: "Wir sind Slut aus Ingolstadt". Dabei klingt die Musik alles andere als provinziell. Sie könnten genau so gut aus New York, Liverpool oder Berlin kommen, ihr neuestes Werk "Alienation" hat durchaus z.B. Radiohead'sche Qualitäten. Um Entfremdung geht es also auf dem Neuling, der im August 2013 bei Cargo-Records erschien. Und wenn man sich das Album mit Slut-geschulten Ohren anhört, ist es auch durchaus befremdlich. Aber nach dem dritten Durchlauf wirklich gut!

Am 30. Januar 2014 spielen Slut in Basel im Sommercasino.

Und oben rechts gibt's Evas Interview mit Gitarrist Rainer Schaller