Feldbesetzung gegen geplantes Logistikgebiet: #unseracker - Von Feldlerchen und Barrikaden

#unseracker - Von Feldlerchen und Barrikaden

acker bleibt.jpg

Feldbesetzung mit Tripods und Zirkuszelt
Unter dem Motto "Wir sind das Investitionsrisiko" haben Aktivist*innen ein Feld besetzt
Quelle: 
https://reclaimthefields.org/solidaritaet/2019/klimaaktivistinnen-besetzen-acker-in-nordhessen/?lang=de

Zwischen Kassel und Göttingen, in den Hügeln Nordhessens liegt Neu-Eichenberg. Wegen der zentralen Lage in Deutschland und der Nähe zur Autobahn will hier ein Investor ein großes Logistikgebiet mitten auf den Acker setzen. Das bedeutet zwar ein Versprechen von Arbeitsplätzen, aber auch großflächige Flächenversiegelung, und eine von vielen ungewünschte Industrialisierung der ländlichen Gegend. Nicht erst seit kurzem regt sich Widerstand gegen das Megaprojekt. Doch Anfang Mai 2019 wurde von Seiten der Anwohner*innen und Aktivist*innen ein nächster Schritt im Protest gewagt. Der Acker wurde besetzt. Mit der seitdem bestehenden Besetzung soll auf den Zusammenhang von Bodenversiegelung und Klimawandel aufmerksam gemacht werden, Vernetzung geschaffen und Alternativen ausprobiert werden.

Wir sprachen mit Alex, einem Aktivisten vor Ort.