Ende Gelände: Urteil nach Bagger-Blockade in der Lausitz - Kriminalisierung der Klimabewegungen

Urteil nach Bagger-Blockade in der Lausitz - Kriminalisierung der Klimabewegungen

Cottbus-400x225.jpg

s.o.
s.o.
Quelle: 
ende gelände

Weil sie einen Kohle-Bagger in der Lausitz blockiert haben, sind drei Aktivist*innen von Ende Gelände am Montag, den 25.2. in Cottbus zu zwei Monaten Haft verurteilt worden.

Am 4. 2. hatte es eine Blockade-Aktion von Ende Gelände gegeben, um gegen den Bericht der Kohlekommission, für den sofortigen Kohleausstieg und den Erhalt der bedrohten Dörfer zu protestieren.

Eine verurteilte Person und eine Pressesprecherin von Ende Gelände im Interview.