Ein Buch über die Gemeinsamkeiten von AfD und FPÖ: Was die AfD von Österreich lernt

Was die AfD von Österreich lernt

IMG_1289.jpg

AfD & FPÖ. Antisemitismus, völkischer Nationalismus und Geschlechterbilder
Quelle: 
RDL

AfD & FPÖ“ ist ein Tagungsband, den Stephan Grigat herausgegeben hat. Im Band vergleichen verschiedene Autor_innen die Ideologie der sogenannten Alternative für Deutschland (AfD) mit der Freiheitlichen Partei Österreichs (FPÖ). Verglichen werden ihre Haltung zu Antisemitismus, zu Israel, zu muslimischer Einwanderung, Vergangenheitspolitik, völkischem Nationalismus und Geschlechterbildern. Das Buch ist noch vor der Bundestagswahl erschienen, bei der die AfD zwölf Prozent der Wählerstimmen erhielt. Einen Monat später kam die FPÖ bei der österreichischen Nationalratswahl auf 26 Prozent. (Wie) wird die AfD also „von Österreich lernen“?

Der Tagungsband „AfD & FPÖ. Antisemitismus, völkischer Nationalismus und Geschlechterbilder“ ist 2017 beim Nomos Verlag erschienen, in Gemeinschaft mit facultas, hat 205 Seiten und kostet 28 €.