Wallis Bird beseelte das ZMF zum Abschluss

Wallis Bird beseelte das ZMF zum Abschluss

Einige Inhalte sind aufgrund von GEMA-Beschränkungen leider nicht mehr verfügbar.

Wallis_Bird_5-8-18_Klaus Polkowski 1.jpg

Quelle: 
Klaus Polkowski

Wallis Bird Konzerten wird ja immer das gewisse Etwas nachgesagt; diese irische Frohsinnsenergie mit ganz viel Gefühl ohne Kitsch...und es stimmt, das beherrscht sie wirklich auf Knopfdruck, auch bei 35 Grad... Wallis Bird mit neuer Frisur und nicht ganz so frischer Musik (Home ist von 2016) brachte die Seelen zum schmelzen und sorgte bei ihren gottesdienstartigen Mitsingspielchen und Ringelreihentanzen für ordentlich Körperflüssigkeitsaustausch unter den Besucher_innen, die (queeren) Freiburger_innen waren entzückt.

Im Podcast gibt es ein Interview aus dem Jahr 2016 über ihr letztes Album "Home".