Alle Roma sollen bleiben: "wenn er abgeschoben wird landet er auf der Straße"

"wenn er abgeschoben wird landet er auf der Straße"

IMG_20180103_112106.png

Dzemail (Mitte rechts) mit Familie
Quelle: 
Sebastian Ohsmer

Dem 17-jährigen Dzemail droht die Abschiebung in den Kosovo. Den in Deutschland geborenen Roma erwartet dort nichts als ein Leben auf der Straße. Schon einmal war er für Jahre im Kosovo, doch als er noch ein kleines Kind war wurde seine Familie aus ihrem Heim vertrieben und er musste mehrfach miterleben, wie seine Mutter Opfer von Gewalt wurde. Das hat Dzemail (spricht dschema-il oder kurz: dschamal) traumatisiert. In Deutschland hat er sich gut integriert, konnte erstmal eine Schule besuchen und sein Trauma wird behandelt. Doch der Familie wird eine Abschiebung unter umständen bei Nacht aqngedroht, obwohl eine Petition für ihn noch bis zum 20. Januar läuft. Radio Dreyeckland sprach mit Sebastian Ohsmer über Dzemeails Fall und die übrigen ständigen Deportationen, die von deutschen Medien zu einem nichtexistenten Thema geworden sind.

 

Zur Petition für Dzemail geht es hier:

https://www.openpetition.de/petition/online/keine-abschiebung-traumatisi...