Arbeitsweltradio

Jeden Mittwoch zwischen 19 und 20 Uhr

Wiederholung jeden Donnerstag von 11-12 Uhr

Das Arbeitsweltradio besteht seit April 1991 und wurde zeitweise von der Hans-Böckler-Stiftung, vom DGB und Einzelgewerkschaften unterstützt. Es sollte erforscht werden, wie Probleme in der Arbeitswelt besser in der Öffentlichkeit dargestellt werden können. Zu Beginn waren die meisten RedakteurInnen in verschiedenen Gewerkschaften engagiert, es waren aber auch nicht organisierte KollegInnen dabei. Dies ist auch heute noch so. Im Redaktionsteam besteht ein breites Spektrum politischer Verortung, welches sich in den Sendungen wiederspiegelt. Einigkeit besteht jedoch darin, dass unsere Art „auf Sendung zu gehen“ vor allem denjenigen Gehör verschaffen soll, die dazu in öffentlich-rechtlichen Sendern keine Gelegenheit haben: Also im positiven Sinn mit und für sie eine Gegenöffentlichkeit zu schaffen.

Unsere Themen sind vielfältig: z.B Betriebsschließungen, Streikaktionen, Ökologie oder Mobbing am Arbeitsplatz sowie Bildungspolitik, Gesundheitswesen, Themen aus Wissenschaft und Forschung.

Einen neuen Schwerpunkt haben wir durch unser „Erwerbslosenradio“ – jeweils am 1. und 3. Mittwoch des Monats - geschaffen. Wir geben dort Rechtstipps und klären über die Verschärfungen in der Sozialpolitik auf. Genauso wichtig sind Informationen zu Kampagnen aus dem Widerstand und zur Interessenvertretung von Erwerbslosen sowie zum konkreten Umgang mit der Arbeitsverwaltung.

Spannende Live-Debatten über politische Themen aus dem In- und Ausland gehören bei uns mit dazu und natürlich viel Musik, wobei die RedakteurInnen gerne ihre „Lieblingsscheiben“ (z.B. aus der 68er Bewegung und Hippiezeit) auflegen.

Wir wünschen uns sehr Zuwachs vor allem aus der jüngeren Generation. Dann könnten wir z.B. aus dem Bereich von Bildung und Ausbildung mit mehr praktischer Erfahrung berichten.

Radio-machen selbst bildet natürlich auch: Recherchieren, Berichte verfassen, Technik lernen …

Wer bei uns mitmachen oder uns mit Informationen unterstützen möchte: Einfach eine email schicken: awr@rdl.de und eure Mailadresse und Telefon- Nummer hinterlassen. Ihr bekommt dann eine Einladung zum nächsten Treffen der Redaktion.

Mittwoch 18.04.18

Mittwoch 11.04.18

Mittwoch 04.04.18

Mittwoch 28.03.18

Mittwoch 21.03.18

Mittwoch 14.03.18

Mittwoch 07.03.18

Mittwoch 28.02.18

Mittwoch 14.02.18

Mittwoch 07.02.18

Mittwoch 31.01.18

Mittwoch 24.01.18

Mittwoch 10.01.18

Mittwoch 03.01.18

Mittwoch 27.12.17

Donnerstag 21.12.17

Mittwoch 20.12.17

Wir leben nicht über unsere Verhältnisse, sondern über die Verhältnisse der anderen, und der Balance-Möglichkeiten des Planeten. Wir leben zugleich noch unter unseren Möglichkeiten zur Änderung der Verhältnisse: Die ExternalisierungsGesellschaft

Externalisierung Wachstum über alles

Die ExternalisierungsGesellschaft . Wir leben nicht über unsere Verhältnisse, sondern über die Verhältnisse der anderen, und der Balance-Möglichkeiten des Planeten. Wir leben zugleich noch unter unseren Möglichkeiten zur Änderung der...

Anhören · 50:22 Playlist

Mittwoch 13.12.17

Mittwoch 06.12.17

Mittwoch 29.11.17

Mittwoch 22.11.17

Eva Heibach beantwortet Fragen zu ihrem Buch "Psychosen"

Am Mittwochabend wird in der arbeitsweltradiosendung live zugeschaltet Dr. Eva Heibach zu ihrem mit Prof. Tania Lincoln herausgegeben Buch "Psychosen" im Hogrefe-Verlag.

Nach wie vor werden komplexe Psychotherapien, bei dem auch an den...

Mittwoch 15.11.17

Mittwoch 08.11.17

Mittwoch 01.11.17

Mittwoch 25.10.17

Mittwoch 18.10.17

Mittwoch 04.10.17

Mittwoch 13.09.17

Mittwoch 06.09.17

Seiten

Arbeitsweltradio abonnieren