"Widerstand Karlsruhe" erfolgreich übertönt und Sammelabschiebung womöglich verhindert

"Widerstand Karlsruhe" erfolgreich übertönt und Sammelabschiebung womöglich verhindert

Transparent der Kundgebung gegen "Widerstand Karlsruhe"

Transparent der Kundgebung gegen "Widerstand Karlsruhe" - Quelle: RDL/mc
Transparent der Kundgebung gegen "Widerstand Karlsruhe"
Quelle: 
RDL/mc

Dienstag war antirassistisch gesehen ein ereignisreicher Tag in Karslruhe. Zum einen war ein Protest der rechtspopulistischen Gruppe "Widerstand Karlsruhe" angekündigt, zum anderen war für die Nacht auf Mittwoch von einer Sammelabschiebung aus der Landeserstaufnahmestelle die Rede. Gegen beide Ereignisse protestierten zahrleiche Menschen. Radio Dreyeckland war vor Ort und hat sich umgehört.