Berichterstattung über Migration und Asyl: Workshop gegen Hate Speech

Workshop gegen Hate Speech

0002.jpg

Workshop-Programm

Hate Speech ist gerade im wahrsten Sinne des Wortes in aller Munde. Rassistische und fremdenfeindliche Äußerungen, nicht nur, aber auch von PolitikerInnen, scheinen die Diskussionen um Geflüchtete und Migration zu bestimmen. Zusammen mit sechs europäischen Radios und dem International Press Institute will Radio Dreyeckland der Sache auf den Grund gehen: Wie können Medien berichten, ohne diesen Hass zu reproduzieren? Und welche Strukturen stecken hinter Hassrede? Dazu veranstalten wir vom 27. bis 30. April ein Seminar mit ReferentInnen u.a. zu den Themen Antiziganismus und rechte Medienstrategien. Pia und Jan berichten, was euch dort erwartet.

Eingeladen sind JournalistInnen, MedienarbeiterInnen, Engagierte in der Öffentlichkeitsarbeit und AktivistInnen. Die Teilnahme - gern auch nur für einzelne Tage - ist kostenlos. Für Menschen, die nicht aus Freiburg kommen, können in kleinem Umfang auch Fahrtkosten übernommen werden.

Noch sind wenige Plätze frei!

Infos und Anmeldungen unter nohatespeech@rdl.de
und auf https://rdl.de/sendung/respect-words

Veranstaltungsort:
Donnerstags: Goethe-Institut Freiburg, Wilhelmstraße 17;
Freitag - Sonntag: Stadtteilzentrum Haus 037 (Vauban), Alfred-Döblin-Platz 1