28 Gemeinderäte killen Weingartens aktivierende Gemeinwesenarbeit mit Neideck Eckpunktepapier

28 Gemeinderäte killen Weingartens aktivierende Gemeinwesenarbeit mit Neideck Eckpunktepapier

IMG_8053.JPG

Nur Vermieter (FSB)-Speech erwünscht- Gemeinwesenarbeit des Form Weingarten 2000 e.V. im Quartierstreff der mit öffentlichen Mittel sanierten Buggi 50
Quelle: 
RDL/Kmm 2015

Die Mehrheit stand vorher. Nach einem Kesseltreiben des Apparats des Alleingeschäftsführer der städtischen Wohnungsgesellschaft, dessen Betonierungsplänen von Grünflächen ("Blumenwiese"), sondern den Verscherbelplänen der Krozinger Str. das Forum Eingraten e.V. in die Quere kam, sondern auch an dem Platzhirschgebaren der Mehrheit des Bürgervereins Vorstand, der sich bei den Hochhausverkaufsplänen an die Seite des hochdotierten FSB Geschäftsführers geschlagen hatte, aber keine ungeteilte Zustimmung selbst im Bürgerinnenverein fand und dies auf das Forum Weingarten projezierte, hatte sich eine Allianz aus Grünen, CDU, Freien Wählern, Freiburg Lebenswert/FF und FDP Evers gebildet.

Wie üblich wenn die Mehrheitsmacht befestigt steht, schert sich diese weder um das bessere Argument, nach fachliche Argumente oder gar Widerspruchsfreiheit der eigenen Position. Die hier dokumentierte Debatte des Gemeinderates liefert dafür alle Zutaten.

Die Vorgabe lieferte der die Kommandobrücke übernommen habende Erste Bürgermeister Neideck von der CDU, dem am Schluss der OB ausdrücklich dankte. 8:44

Frey (Grüne) will die Neuausrichtung und vor allem (kastrierten) Neustart der Quartiersarbeit in Weingarten 11:27

Kotterer (CDU) will auch Beschränkung der Aufgaben - "aus Gleichheitsgründen" 5:39

Renate Buchen (SPD) hielt die engagierste Rede in dieser Wahlperiode mit durchgreifenden Argumenten   14:47

Irene Vogel enthüllte u.a., dass erst im Februar zwischen Stadt und Forum Weingarten ein neuer  Vertrag geschlossen worden war 12:59

Coinneach Mc Cabe (JPG /GAF) unterstreicht das die Initiativen der Gemeinwesenarbeit Aktivitäten der Bürgerinnen sind  10:47

Frau Schrempp  5:44

Anke Dallmann (Freie Wähler)  4:02

Evers FDP  -

Neideck polemisiert noch mal gegen die festehende Minderheit  4:58

Guzzoni seziert piekt falsche Argumente auf 4:51

Abstimmung 7:45