Internationales Treffen indigener Medienschaffender in Cusco, Peru: 527 Jahre spanische Invasion - 527 Jahre gegen die Interessen der lokalen Gemeinden

527 Jahre spanische Invasion - 527 Jahre gegen die Interessen der lokalen Gemeinden

20191012_115323.jpg

"Wir wurden nicht entdeckt, wir wurden überfallen und ausgeplündert! 527 Jahre indigener Widerstand"
Quelle: 
Nils Brock, Nachrichtenpool Lateinamerika

Vom 10. bis 12. Oktober fand in Cusco, Peru das Encuentro Internacional de Comunicación Indígena (das Internationale Treffen indigener Kommunikation) statt. Es waren dort Besucher*innen aus ganz Abya Yala - von Patagonien bis Alaska. Nils vom Nachrichtenpool Lateinamerika in Berlin war vor Ort und berichtet.

Zunächst faßt Dora Muñoz aus Cauca in Kolumbien die Veranstaltung abschließend zusammen: 2:12

Wendy Diaz aus Ayacucho/Huamanga, Peru - die bereits in Freiburg lebte - unterstreicht die Wichtigkeit freier Radios vor allem in ländlichen und peripheren Gebieten. Dort haben sich seit einiger Zeit bereits einerseits Sendemasten und andrerseits Lautsprecher als Kommunikationsmittel etabliert: 1:08

Eslendy Grefa aus dem äquatorialen Amazonas, Ecuador: 0:40

Patricia Mileno Franco aus Puebla, Mexiko: 1:35

1:357:06