Amnesty-Sendung zum 1. Mai: Arbeits- und Gewerkschaftsrecht

Amnesty-Sendung zum 1. Mai: Arbeits- und Gewerkschaftsrecht

Einige Inhalte sind aufgrund von GEMA-Beschränkungen leider nicht mehr verfügbar.

Arbeitsrecht.jpg

Artikel 23 der AEdM: Arbeit ist ein Menschenrecht!
Quelle: 
https://www.amnesty.de/bildergalerien?page=675%2C167

Heute ist der 1. Mai und damit Tag der Arbeit. Noch immer werden die Rechte von Arbeitnehmern weltweit verletzt, Gewerkschaften geschwächt oder blockiert. Proteste gestalten sich oft als schwierig bis lebensgefährlich.
Als Amnesty-Hochschulgruppe wollen wir hier ansetzen und uns heute mit dieser Problematik beschäftigen. Da wir von einem globalen Problem sprechen, das auf unterschiedlichen Ebenen ansetzt, sind unsere Beiträge äußerst vielfältig. Behandelt werden Menschenrechtsverletzungen in Lateinamerika, Katar und Südafrika. Hinzu treten grundsätzliche Überlegungen zu Menschenrechtsverletzungen im Arbeitsumfeld. Denn immer wieder sind es Arbeiter*innen, die unterjocht, gequält oder gar ermordet werden, Ausbeutung ist ein häufiges Phänomen global schlechter Arbeitsbedingungen.