Baumschutzverordnung in Freiburg: Baumfällen? Warum illegal wenn, legal ganz einfach ist

Baumfällen? Warum illegal wenn, legal ganz einfach ist

Die systematische Anweisung an  Baggerführer doch alte Bäume mutwillig zu beschädigen, um sie fällen zu können, ist aktenkundig. Die lächerliche Strafe von 6.500 € bezahlte der Bauherr aus der Portokasse. (Nach Stadträten Winkler und Krögner)

Dumm nur, dass er so schlecht beraten war: Angesichts des Umstandes, daß beim Ausbleiben  einer behördlichen Antwort binnen drei Monaten zum Fällen ermächtigt ist, aber nur eine Personen mit 70-% Stellendeputat die Fällanträge bearbeitet, ist das Ausrechnen der passenden Gelegenheit - Urlaub/Krankheit - das einfachste der Welt. So Walter Krögner

Zu Forderungen aus dem Gemeinderat nach Personal, schwieg der zuständige Baubürgermeister, Martin Haag, in der Gemeindertassitzung vom 2.10.18. Wie ja auch die Stelle zur Durchsetzung des Zweckentfremdungverbot von Wohnraum unterbesetzt ist.  Dafür werden aber Wohnungbauverbote im Bebauungsplan für das Stadion im Eiltempo realisiert. Mensch muss halt wissen, wo die Prioritäten im Post-Salomon grünen Freiburg liegen. (kmm)