Paramilitärische Polizei im Einsatz gegen Atommülllager-Gegner: Bure – härtere Gangart gegen die Proteste

Bure – härtere Gangart gegen die Proteste


 

Hausdurchsuchungen, gezogene Polizeiwaffen, ein Toter – in Bure ist die Stimmung kritisch. Frankreich braucht und sucht dringend ein Atommülllager. In der Nähe des französischen Ortes Bure zwischen Paris und Freiburg gelegen im Departement Meuse wird man fündig.   Die französische Atommüllbehörde  ANDRA (Agence Nationale pour la Gestion des Déchets Radioactifs) betreibt in einer Tiefe von ca. 500 m ein Untertagelabor zur Erforschung der örtlichen geologischen Verhältnisse betrieben. Im Juli 2016 hat das französische Parlament dem Bau eines Endlagers im derzeitigen „Labor“ zugestimmt. 2030 könnte mit der Einlagerung begonnen werden.
Charly berichte heute Mittwoch über den Einsatz von Gendarmerie rund um Bure.