RED HAND DAY: Deutsch-Französische Brigade - Mit Nazi-Putschisten und 27 Nichterwachsenen

Deutsch-Französische Brigade - Mit Nazi-Putschisten und 27 Nichterwachsenen

Red_Hand_Plakat.jpg

Müllheim 7.2.18 bei Kaserne Deutsch-FRanzösischer Brigade

Für den 7. Februar ruft der Müllheimer Friedensrat am red hand day, dem internationalen Tag gegen Kindersoldaten und Militärverendung von Minderjährigen, zum Protest vor der Kaserne der Deutsch-Fanzösischen Brigade in Müllheim auf.

Auf Nachfragen des Friedensrat bezifferte  der Presse-Hauptfeldwebel die Anzahl der Minderjährigen in der Brigade auf 27. 27 Gründe den vom Rosenmontag vorgezogenen red hand day  lautstark zu begehen. Dabei ist auch nicht zu vergessen, dass die Brigade wie der Fall Franco A. und Kumpel zeigt mit nazistischen Offizieren und Soldaten versetzt ist.

Offen ist noch, ob die  27 Minderjährigen mehrheitlich aus Deutschland kommen. Immerhin 2.000 Minderjährige zählt die Bundeswehr in ihren Reihen. Extensiv ist die Werbung an Schulen. Weltweit werden 250.000 Kinder- und Jugendliche geschätzt, die zu Militärdiensten gepresst oder "freiwillig" rekrutiert wurden.

Das Ende dieser Rekrutierung fordert Uli Rodewald vom Mülheimer Friedensrat

s.a. http://www.friedensrat.org/pages/aktionen/2018/red-hand-day.php#.WnWA9bA...