Kaum Geld für selbst gesteckte Ziele: Die Bundesregierung enttäuscht im Verkehrsbereich mit ihrem Eckwertebeschluss

Die Bundesregierung enttäuscht im Verkehrsbereich mit ihrem Eckwertebeschluss

"Digitalisierung von Signal- und Stellwerkstechnik, Kapazitätsausbau, weitere Streckenelektrifizierung, 1000 Bahnhöfe-Programm oder eine Schienenverkehrsforschung und Innovationsförderung – das alles soll und muss gemacht werden, um die Zahl der Fahrgäste und der die Güterverkehrsleistung bis zum Jahr 2030 zu verdoppeln und den Schienengüterverkehr zu stärken."

Der Koalitionsvertrag liestet zahlreiche Ziele im Verkehrsbereich auf aber die Haushaltsberatungen der Bundesregierung lassen keine Anzeichen erkennen, dass diese auch umgesetzt werden sollen. Das findet Markus Sievers von der Allianz pro Schiene.