Lesbos: Die Politiker spielen Schach auf dem Rücken der Flüchtlinge

Die Politiker spielen Schach auf dem Rücken der Flüchtlinge

rdl1.jpg

So müssen Flüchtlinge in Moria (Lesbos) hausen
Quelle: 
Foto: THomas von der Osten-Sacken, Wadi

Allmählich beginnen die Flüchtlinge auf den Ägäis-Inseln gegen ihre unmenschliche Situation aufzubegehren. Auch die Einheimischen fühlen sich mit einer immer schwierigeren Situation konfrontiert. Im Gespräch mit Radio Dreyeckland berichtet Mixalis Avaliotis von der lokalen Flüchtlingshilfsorganisation "Stand by me Lesvos" (SBML) über die Lage auf Lesbos und er fürchtet eine weitere Eskalation. Er bete, dass es nicht dazu komme, aber er könne es "förmlich riechen". Indessen hat der deutsche Heimat- und Innenminister, Horst Seehofer erst vor kurzem abgelehnt, wenigstens Minderjährige von den Inseln zu holen. Da müsse eine europäische Lösung her. Doch auf Europa und das weiß auch Seehofer sehr genau, kann er da leider lange warten.