Ein Film über die Abschiebehaft Rottenburg: "Die Unerwünschten"

"Die Unerwünschten"

401px-abschiebehaft.jpg

401px-abschiebehaft
401px-abschiebehaft

"Hinter den vergitterten Fenstern der Abschiebehaft Rottenburg verbergen sich keine Kriminellen, sondern 45 Männer, von denen die meisten nie eine Straftat begangen haben. Inhaftiert sind hier größtenteils illegal Eingereiste und abgelehnte Asylbewerber.
Jeder Tag im Abschiebegefängnis wird dem Häftlingmit 70 € in Rechnung gestellt."

Dieser und weitere Einblicke in das ehemalige Abschiebegefängniss Rottenburg werden in dem Film "Die Unerwünschten" von Sarah Moll gezeigt.
Sie sprach im Interview mit RDL über die Schicksale von Häfltingen, Produktionsschwierigkeiten und Eindrücke aus dem Gefängnis.

 

Der Film wird am 09.05.2017 um 20:00 im Kulturaggregat gezeigt. Die Veranstaltung wird von Aktion Bleiberecht organisiert.